Energieeffizient Sanieren - Sonderförderung (KfW431 - gültig ab 01.04.2010)

Die KfW bezuschusst die umfassende Optimierung der Wärmeverteilung an bestehenden Heizungsanlagen. Voraussetzungen für eine Förderung aller nachstehenden Maßnahmen sind, das die Heizungsanlage vor dem 01.01.2005 installiert wurde und der Heizkessel der Bestandsanlage ein Niedertemperatur- oder Brennwertkessel ist. Es wird ein hydraulischer Abgleich durchgeführt und alle aufgrund einer Analyse durch das Heizungs- Fachhandwerk erforderlichen Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz des gesamten Heizsystems werden umgesetzt.

Gefördert werden insbesondere

Weitere Einzelheiten zum hydraulischen Abgleich sowie das vom Fachunternehmer zu verwendende Bestätigungsformular finden Sie z. B. in der Fachinformation "Heizungsoptimierung mit System - Energieeinsparung und Komfort" der Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft e. V. (www.intelligentheizen.info).

Die Höhe des Zuschusses beträgt 25 % der Kosten ab einer Investitionssumme von insgesamt 600 EUR für die Optimierung der Wärmeverteilung.